• Weingut Thomas Steigelmann

    Gimmeldingen / Pfalz

Weingut Thomas Steigelmann

Gimmeldingen / Pfalz

Das Weingut Thomas Steigelmann in Gimmeldingen / Pfalz blickt auf eine lange Weinbau-Tradition bis ins Jahr 1602 zurück.

Wir sind ein Familienbetrieb mit einer Anbaufläche von 13 Hektar, davon rund 60 % weiße Rebsorten. Unsere Weinberge gehören zu den besten Lagen der Mittelhaardt.

Erfolge

Unser ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein, sowie die Liebe zum Detail haben uns in den letzten Jahren zahlreiche Auszeichnungen eingebracht:

  • Siegerwein 2019: 2018er Königsbacher Idig, Riesling Kabinett, trocken
  • 22 Goldmedaillen bei der Landesprämierung 2019 der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
  • Drei Mal „Gold“ beim 25. Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS vini 2019
  • 91 Punkte beim internationalen Rieslingwettbewerb „Best of Riesling“ 2019
  • aktuell neun Staatsehrenpreise in Folge seit 2010
  • Siegerwein 2019

    2018er Königsbacher Idig, Riesling Kabinett, trocken

  • Siegerwein 2019

    Thomas Steigelmann mit der Pfälzischen (li.) und der Deutschen Weinkönigin (re.).

Philosophie & Werte

Wir wollen beste Qualität!

Zur Steigerung der Traubenqualität reduzieren wir im Jahreszyklus mehrfach den Ertrag. Dazu werden selektiv mit der Hand Triebe und Trauben entfernt – davon profitieren die verbleibenden Trauben. Im Herbst wird durch eine finale selektive Lese bzw. Vorlese sichergestellt, dass nur gesunde und vollreife Trauben geerntet werden.

Weinausbau mit modernster Kellereitechnik

  • Temperaturgesteuerte langsame Gärung im modernen Edelstahlstank
  • schonende Filtrationsverfahren
  • Rotweinausbau im Eichenholzfass
  • Mehrmalige selektive Ertragsreduzierung von Hand.

  • Wir ernten nur gesunde vollreife Trauben – dazu sortieren wir kurz vor der Ernte nochmals manuell aus.

  • Weinausbau mit modernster Kellereitechnik – temperaturgesteuerte, langsame und schonende Gärung im Edelstahltank.

  • Schonende Filtrationsverfahren

  • Der Klarlauf mit dem von Trübstoffen befreiten jungen Wein.

  • Rotweinausbau im Eichenholzfass

Moderne und umweltschonende Anbauverfahren:

  • Auf den Einsatz von Herbiziden können wir durch regelmäßiges Pflügen, auch zwischen den Rebstöcken, verzichten.
  • Zur Anreicherung und Lockerung der Bodenstruktur verwenden wir Kompost aus der Region.
  • Zwischen den Rebzeilen sähen wir artenreiche Begrünungen ein. Davon profitieren die Bodenflora, die Wirbellosen im Boden und der Nährstoffgehalt (Gründüngung) – damit auch die Reben und ihre Früchte.
  • Gegen die Vermehrung des Traubenwicklers setzen wir Pheromone ein.
  • Kein Einsatz von Herbiziden im Weinberg.

  • Beikrautregulierung nur mechanisch (Pflügen) – sie funktioniert bestens.

  • Kompost aus der Region anstatt mineralische Dünger.

  • Kompost bietet alles, was die Reben brauchen – und er lockert die Bodenstruktur.

  • Artenreiche Saatmischungen für die Begrünung der Rebgassen …

  • Von Begrünungen profitieren die Bodenflora, die wirbellosen Besiedler und der Nährstoffgehalt im Boden.

  • Pestizide kommen nicht zum Einsatz – wir verwenden Pheromone.

Unsere Weinlagen

Das einzigartige Terroir der naturgeprägten, charakterstarken Weine wissen insbesondere Weinliebhaber zu schätzen.

Königsbacher Idig

Kalksteingeröllboden, Südhang, Weine mit milder Säure, dichter Struktur und vielen mineralischen Komponenten.

Gimmeldinger Biengarten

Kalksteindurchsetzter, sandiger Boden. Fruchtig, frische, spritzige Weine

Königsbacher Ölberg

Schwerer, tonversetzter Boden. Kräftige, säurebetone Weine.

Gimmeldinger Meerspinne

Lehmiger, schwerer Boden. Kräftige Weine mit ausgeprägten, intensiven Aromen.

  • Königsbacher Idig

  • Gimmeldinger Biengarten

    im Vordergrund

  • Königsbacher Ölberg

Unser Tagebuch

Aktuelles aus Weingut & Wingert

Gewürztraminer-Ernte 2019